Autofahren mit Hunden

hundegitterHunde in den Urlaub mitzunehmen ist grundsätzlich eine gute Idee, denn als Rudeltiere fühlen sie sich in der Nähe ihrer Menschen am wohlsten. Und ich als Fellnasen-Besitzer könnte sowieso nicht richtig entspannen, wenn mein Hund nicht bei mir ist. Damit wir beide sicher und gesund am Ziel ankommen, treffe ich vor und während der Fahrt ein paar Maßnahmen, die ich hier gern mit euch teilen möchte.

Zunächst einmal sollte man den Hund mindestens 2 Stunden bevor es losgeht nicht mehr füttern, denn  auch Hunden kann im Auto schlecht werden.

Außerdem ist es extrem wichtig, dass der Hund entsprechend gesichert wird, damit er auch im Ernstfall so wenig Risiken wie möglich ausgesetzt ist. Eine gute Sicherungsmöglichkeit bieten Hundegitter und Transportboxen. Über die Vor- und Nachteile habe ich hier berichtet.

Wenn die Sonne scheint, darf man sein Haustier auf gar keinen Fall im Auto allein lassen. In diesem Beitrag findet ihr eine Tabelle, die zeigt, wie schnell euer Wagen zur tödlichen Hitzefalle wird.

Die Klimaanlage sollte tatsächlich nur in Maßen eigesetzt werden, denn Hunde sind zugempfindlich. Um an heißen Tagen Abkühlung zu verschaffen, kann man den Kofferraum mit einer Gummimatte ausstatten und dann eine kühle, feuchte Decke hineinlegen, auf der sich der Hund abkühlen kann.

Hunde im Auto Decke Kofferraum

 

Achtet darauf, alle 2 Stunden Pause zu machen, wenn die Fahrt zum Urlaubsziel länger dauert. Euer Vierbeiner wird sich über frisches Wasser, einen Spaziergang und eine paar Leckereien freuen. Besonders im Sommer ist es besser, früh morgens loszufahren, wenn die Temperaturen angenehm sind. Staus sollten wenn möglich vermieden werden – das Navi hat meistens eine alternative Route parat.

Noch ein Tipp zum hundefreundlichen Auto: Das Zubehör (Hundegitter, Transportbox, Kofferraumwanne, etc.) muss unbedingt aus ungiftigen Materialien bestehen. Lackfarbe, Phthalate und bestimmte Kältemittelgase aus der Klimaanlage sind nicht nur für Zweibeiner giftig! Sichere Produkte kann man zum Beispiel online bei www.travall.de bestellen.

Zum Schluss möchte ich noch die Packliste von Hundeerlaubt teilen:

  • EU-Heimtierausweis & Impfnachweis
  • Daten der Haftpflichtversicherung (Kopie der Versicherung)
  • Hundeleine bzw. –Geschirr
  • Hundemarke mit der Urlaubsadresse darauf
  • Hundeschlafdecke / Hundebett
  • Schutz für Möbel und Bett: beispielsweise ein altes Laken, dass Sie über Couch oder Bett legen können, um bei den Kosten für die Endreinigung einzusparen.
  • Hundefutter ist optional und kann überall gekauft werden. Reisen Sie in die Einöde oder haben sie einen wählerischen Feinschmecker zuhause sollten Sie jedoch genügend mitnehmen.
  • Wasser- und Futternapf & ein Schutz für den Boden (z.B. ein Handtuch)
  • Spielzeug & Leckerli
  • Handtücher zum Trockenreiben
  • Bürste
  • Etwaige Medikamente & Zeckenschutz. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einer Reiseapotheke für Hunde.
  • Gassi-Säckchen
  • Eventuell einen Maulkorb – Ob dieser nötig ist, hängt ebenfalls von den Einreisebestimmungen des Urlaubslandes ab.

Quelle: http://www.hundeerlaubt.de/kofferliste-fuer-den-hund

 

Verreist ihr dieses Jahr mit euren Fellnasen? Wo geht es hin? Und was nehmt ihr alles mit?

Hund im Urlaub am Strand in Cornwall

 

10 Gedanken zu “Autofahren mit Hunden

  1. Wir nehmen die hunde nie mit.
    2 meiner 3 soehne wohnen noch zuhause und auch meine tochter, die sind die besten hundesitter.
    Den labrador taet ich mitnehmen aber dem border collie der ein angsthund ist ,dem geht es zuhause besser wo er alles kennt.
    Ben wuerde aber ohne eddie ungluecklich sein, von daher ist es halt das beste wenn die beiden zuhause bleiben.

    Aber super tipps, danke fuers posten.

    Wir wohnen auf der Isle of Wight so schoen, es ist ja eine urlaubsinsel, da fahren wir nur alle jubeljahre mal fort.

    • Klasse, dass deine Kinder auf die Hunde aufpassen. Dann brauchst du deine Vierbeiner nicht in eine Hundepension o.ä. geben (für einen Angsthund wäre das sicher nicht gut).
      Auf der Isle of Wight waren wir noch nicht, das muss wunderschön sein! Wir sind ganz große Cornwall-Fans.

      • Hallo andymuller-41🙂
        Eine hunde pension kaeme fuer uns nicht in frage, dann fahren wir lieber nicht in den urlaub.
        Ich sage mir immer das tiere so wie kinder eine lebenslange verantwortung sind und man muss dann eben die hunde mitnehmen oder wie bei uns , hundesitter haben🙂
        Ben ist ueberall total gelassen, so typisch labrador eben.
        Eddie ist , wie ich schon gesagt habe, ein angsthund und ihm wuerde ich das auf keine fall zumuten.

        Mein Sohn Nr.2, der Phil hat in Corwall studiert , in Falmouth um genau zu sein.
        Wie oft wir die strecke von der Isle of Wight bis nach Cornwall gefahren sind * also erst mti der faehre versteht sich lol * weiss ich nicht mehr.
        Wir waren vor kurzem erst wieder in Corwall / Falmouth weil meine tochter sich die Universitaet dort anschauen wollte.
        Sie studiert im naechsten jahr.

        Wir wohne hier so wunderschoen, wir brauchen eigentlich nirgenwohin in Urlaub.

        Ich liebe den Spessart sehr, so fahren wir alle jubeljahre mal fuer ein langes wochenende dorthin.

      • Ach ja, bei mir auf der seite, oben das banner, das ist ein foto , das habe ich letzten sommer geschossen.
        Wir leben hier ganz wunderschoen hier.

  2. Für uns geht’s mit Fellnase für 2 Wochen nach Brandenburg, Heimatluft schnuppern und nCh Usedom. Hauptsache hunde- und kindgerecht. Mit auf Reisen gehen eigentlich immer Decke, Futter/Näpfe, Spielzeug, Leinen, Geschirr und seine Notfalltasche.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s