Die schönsten Hundestrände an der Nordsee

Logo des Hundegitter-BlogsKurz vor Beginn der Sommerferien liebe ich es, mir Bilder von Stränden anzuschauen – da wird die Vorfreunde auf den Urlaub mit Hund noch größer! Für alle, die ihre Vierbeiner mit ans Meer nehmen wollen und noch nicht ganz genau wissen, wo es hingehen soll, stelle ich heute mal die schönsten 3 Hundestrände an der Nordsee vor.

Hunde im Urlaub am Strand

 

Platz 3: Der Hundestrand Hooksiel

Der Hundestrand Hooksiel liegt etwa 15 km nördlich vom Wilhelmshaven. Es gibt einen Parkplatz ganz in der Nähe und auch Strandkörbe sind vorhanden. Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Sand herrlich flach ist und dass man sich in einem Ebbe- und Flutkalender darüber informieren kann, wann genau das Wasser da ist.

Für den Auslauf ohne Leine gibt es eine eingezäunte Wiese; ansonsten herrscht am Hundestrand Hooksiel Leinenpflicht. Allerdings sieht man immer wieder Hunde ohne Leine, was zwar nicht erlaubt ist, aber wohl nicht wirklich kontrolliert wird. Die Gebühr für den Hundestrand beträgt 2,50€ Gebühr pro Tag.

Hundestrand Hooksiel an der Nordsee

 

Platz 2: Der Hundestrand Norden-Norddeich

Dieser 2 Hektar große Sandstrand liegt auch in Friesland. Für unsere Fellnasen gibt es mehr als genug Platz zum Austoben, und zur Entspannung stehen für Herrchen und Frauchen Strandkörbe bereit. Außerdem findet man hier Toiletten, kleine Geschäfte bzw. Kioske und sogar eine Hundedusche.

Am Hundestrand von Norden-Norddeich besteht keine Leinenpflicht, was den Hundestrand besonders beliebt macht. Wenn man in der Nähe übernachten möchte, sollte man daher früh buchen. Ansonsten eignet sich der Strand unheimlich gut für einen Tagesausflug.

Wegen der fehlenden Leinenpflicht sollten aber nur gut sozialisierte Hunde den Strand nutzen, für ängstliche Vierbeiner oder Welpen wird es sonst zur Tortur. Und auf dem Deich vor dem Strand müssen Hunde angeleint werden, damit sie die Schafe nicht stören.

Hundestrand Norden-Norddeich

Platz 1 und damit unser Gewinner: Der Hundestrand St. Peter-Ording

Genaugenommen gibt es in Sankt Peter Ording nicht „einen“ Hundestrand, sondern 5 verschiedene Badestellen auf der Sandbank, auf denen Hunde erlaubt sind. Der flache Sandstrand bietet Verpflegungsmöglichkeiten, Strandkörbe und einen Parkplatz sowie eine Tierarztpraxis ganz in der Nähe.

Wie in Hooksiel herrscht auch in Sankt Peter Ording das ganze Jahr über Leinenpflicht. Kommt man außerhalb der Saison, wird man aber viele unangeleinte Hunde antreffen.

Dieser Hundestrand ist unser Gewinner, weil man die Vierbeiner laufen und schwimmen lassen kann, wenn man Richtung Westerhever Leuchtturm geht. Besonders morgens und abends ist es dort sehr einsam und daher ein echter Geheimtipp!

Hundestrand Sankt Peter Ording

 

Welcher Hundestrand ist euer Favorit? Um anderen Hundebesitzern bei der Ausflugs-Planung weiterzuhelfen, würde ich in den Kommentaren gern eure Tipps und Erfahrungen sammeln!

4 Gedanken zu “Die schönsten Hundestrände an der Nordsee

  1. Wie schön! Wir haben zwar keinen Hund, aber auch wir lieben Norddeich. Wir haben sogar in der Nähe geheiratet – im Pilsumer Leuchtturm in Greetsiel. In Norddeich fand ich beeindruckend, wie friedlich alle Hunde an so einem vollen Strand gespielt haben. Echt schön!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s