Gefährliches Autozubehör

hundegitterWer sein Auto häufig nutzt und zum Beispiel Hunde oder Kinder dabei hat, der weiß, dass nicht alle Dinge, die einem das Leben leichter machen, schon beim Kauf im Auto vorhanden sind. Dann geht man eben in den Baumarkt oder online und schaut, was es dort gibt. Leider sind viele der Artikel, die dort verkauft werden, billige Plastik- oder Gummiteile aus China und Taiwan, und mit diesen tun wir unserer Gesundheit keinen Gefallen.

 

Universal-Hundegitter und Gepäcknetze

Diese Abtrennungen des Kofferraums bergen bei einem Unfall ein erhöhtes Verletzungsrisiko, denn Universalgitter werden entweder festgeklemmt oder hängen an den Kopfstützen. Bei den festgeklemmten Modellen kommt es früher oder später dazu, dass sie locker werden, denn während der Fahrt entstehen Vibrationen und dann kann das Gitter auf den Hund fallen.

Die Kopfstützen sind nicht dafür gemacht, Gewicht zu tragen. Fliegt bei einem Unfall Ladung dagegen, übt dies eine große Kraft auf die Kopfstützen aus und die Rücksitzlehne kann nach vorn klappen – keine gute Idee, wenn dort jemand sitzt.

Hundegitter wird oben und unten im Kofferraum festgeklemmt

Einen ausführlichen Bericht dazu habe ich hier gepostet. Die bessere Wahl sind Hundegitter, die speziell für ein bestimmtes Automodell angefertigt werden, denn diese Gitter lassen sich sicher befestigen und behindern die Seitenairbags nicht. Bei Travall werden diese Hundegitter übrigens zu einem vernünftigen Preis angeboten.

Gepäcknetze sollten meiner Meinung nach verboten werden. Die Nylonfäden können vom Hund verschluckt werden und müssen dann in einer OP entfernt werden. Außerdem geben Netze ein falsches Sicherheitsgefühl. Man schafft eine Art Barriere, aber diese kann die Aufprallwucht von Gegenständen im Ernstfall gar nicht abfangen bzw. ans Auto ableiten.

 

Abstandhalter für den Kofferraum

Bleiben wir beim Thema Hund. Warnungen zum Thema Hund im Backofen sieht man im Sommer überall und manch einer überlegt sich dann, die Heckklappe mit einem Abstandhalter leicht zu öffnen, damit es im Auto nicht so heiß wird. Das ist kompletter Unsinn, denn die schmale Öffnung, die durch den Abstandhalter entsteht, wird für keine ausreichende Kühlung im Innenraum sorgen.

Metall Haken als Abstandhalter für den Kofferraum

Am besten ist es, den Hund erst gar nicht im Auto zu lassen, wenn es draußen warm ist. Dann braucht man sich auch keine Sorgen darüber zu machen, ob es zu heiß wird! Unsere beiden Fellnasen bleiben sowieso lieber im Garten, wenn ich mit dem Auto einkaufen fahre.

 

Sitzbezüge

Sitzbezüge sind unheimlich praktisch, wenn man Kinder hat, denn früher oder später erlaubt man den Kleinen doch, im Auto zu essen oder zu trinken. Und auch wenn die Klamotten mal so richtig schmutzig sind, ist man froh, wenn die Sitze mit waschmaschinengeeigneten Bezügen abgedeckt sind.

Bei einigen Automodellen befinden sich die Airbags allerdings in den Sitzen und wenn ein Bezug im Weg ist, können sich die Airbags nicht aufblasen. Daher sollte man unbedingt darauf achten, dass die Sitzbezüge genau für das jeweilige Automodell geeignet sind.

Und wenn die Bezüge stark nach Chemie richten, sollte man auch lieber die Finger davon lassen, denn minderwertige Stoffe dünsten Formaldehyd aus. Formaldehyd kann die Atemwege und Augen reizen sowie Allergien auslösen. Wer Asthma hat oder mit einem Baby unterwegs ist, will so etwas sicher nicht im Auto haben.

 

Billige Gummifußmatten und Kofferraumwannen

Auch Gummifußmatten und Kofferraumwannen können giftige Weichmacher wie Phthalate und Formaldehyd ausdünsten. Phthalate sind im Zusammenhang mit Kinderspielzeug und Medikamenten in die Medien gekommen, sie können sich aber auch in PVC- und Gummiprodukten befinden. Diese Weichmacher lösen Kopfschmerzen aus und es wird zurzeit untersucht, ob sie auch das Erbgut schädigen.

billige Gummifußmatteb

Man erkennt belastete Produkte daran, dass sie entweder stark nach Chemie oder nach Fisch riechen. Am besten sollte man sich vor dem Kauf beim Hersteller informieren, ob diese Stoffe in der Produktion eingesetzt werden.

 

Duftbäume

Duftbäume überdecken schlechte Gerüche im Auto und sind daher bei Hundebesitzern beliebt. Allerdings geben sie fünf- bis zwanzigmal mehr flüchtige organische Verbindungen in die Luft ab als vom Umweltbundesamt für Innenräume empfohlen. Ähnlich wie Formaldehyd und Phthalate verursachen die Duftstoffe Kopfschmerzen und Atemwegsreizungen.

 

Holzkugel-Sitzauflagen

Dieses Autozubehör erinnert mich eher an die Achtziger, wird aber immer noch verkauft. Holzkugel-Sitzauflagen erhöhen das Verletzungsrisiko bei einem Unfall, denn es kann zum sogenannten Submarining-Effekt kommen: Die Person rutscht bei einem Unfall nach vorn und unter dem Gurt hindurch.

 

Kopfstützenhalterungen

Wer Kinder im Grundschulalter oder Teenager hat, der weiß, wie wichtig Unterhaltung während der Fahrt ist. Manche Eltern kaufen Halterungen für DVD-Player und Tablets, die an den Kopfstützen der Vordersitze angebracht werden können. Das Problem ist, dass die Halterungen nicht sicher befestigt werden können und wenn es zu einem Unfall kommt, wird der DVD-Player bzw. das Tablet auf die Personen geschleudert.

Kopfstützenhalterung mit Klettverschluss

 

 

Der Spiegel, der an der Kopfstütze der Rückbank angebracht wird, damit man sein Kind im Reboarder sehen kann, birgt dasselbe Risiko. Fliegen Gegenstände aus dem Heck bei einem Unfall gegen die Kopfstütze und man hat kein Trenngitter, dann halten die Befestigungen mit großer Wahrscheinlichkeit nicht stand. Hier empfiehlt es sich, auf ein TÜV-Siegel zu achten und nur Spiegel mit Splitterschutz oder Spiegelfolie zu verwenden. Mehr Infos zum Thema Reboarder-Zubehör gibt’s in diesem Post.

 

Weiteres gefährliches Zubehör

Natürlich gibt es noch viele andere Dinge, bei denen Vorsicht geboten ist. So werden zum Beispiel Wagenheber vertrieben, die unter dem Gewicht des Autos zusammenbrechen, oder Airbag-Abdeckungen, die die Airbags völlig blockieren. Und auch Handy- und Navi-Halter, die nicht nur die Sicht einschränken, sondern bei einem Unfall auch durch den Wagen geschleudert werden können, sieht man immer wieder.

Fallen euch weitere Beispiele für ein? Oder habt ihr vielleicht schon mal schlechte Erfahrungen mit Autozubehör gemacht?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gefährliches Autozubehör

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s