Urlaubsplanung mit Kind und Hunden

Logo des Hundegitter-BlogsWir sind dabei Urlaub zu buchen. Ich muss zugeben, das war schon nicht ganz leicht, als wir nur mit Hunden unterwegs waren, aber nun mit einem Kleinkind gestaltet es sich als noch komplizierter.

Wir haben zwischendurch schon überlegt, ob wir die Hunde dieses Mal bei meinen Eltern lassen und nur zu dritt in Urlaub fahren, dass würde schon die Zielfrage vereinfachen. Auch aus Platzgründen im Auto ist das schon ein entscheidender Faktor. Doch wir wollen uns von unseren Fellnasen nicht trennen.

Nach einiger Suche im Internet nach Destinationen für unsere „Großfamilie“, sind wir uns zumindest hier einig. Es soll Ende April an den eher südlichen Teil des Gardasees gehen. Ich denke, das ist mit Kleinkind gut machbar, da es hier auch nicht zu warm ist. Mit Mittelwerten von um die 20°C je nach Region scheint uns das für unsere kleine Maus ein tolles erstes Urlaubsziel zu sein. Und auch unsere Hunde können wir da gut mitnehmen, denn wir wollen vor allem viel in der Natur unterwegs sein.

screenshot_gardasee

Nun, wo wir das Reiseziel kennen, stehen wir natürlich vor vielen weiteren Problemen. Dem Platzproblem im Auto werden wir wohl mit einer Dachbox entgegenwirken, damit die Hunde weiterhin im Kofferaum genug Platz haben. Wie wir das mit einem Trenngitter gelöst hatten, habe ich in diesem Beitrag bereits beschrieben. Bei den anderen Fragen brauche ich heute einmal euren Rat und nicht umgekehrt. Mich treiben insbesondere noch folgende Fragen um:

  1. Unterkunft

Ein Kleinkind und zwei Hunde, da ist es nicht so leicht eine passende Unterkunft zu finden. Hotel scheidet natürlich schon einmal aus. Am liebsten wäre uns eine Ferienwohnung, die nicht zu weit vom See entfernt liegt. Dann sollte sie auch nicht mitten im Dorf liegen, sondern eher im Grünen, damit wir schnell mit den Hunden eine Runde Gassi gehen können. Habt ihr Tipps für passende Unterkünfte am Gardasee? Was sind eure Erfahrungen?

  1. Kinderwagen oder Rückentrage?

Klar, für kurze Spaziergänge nehmen wir unseren Bugaboo mit. Doch wenn wir einmal längere Touren vorhaben und auf unbefestigten Wegen, kann das manchmal ganz schön müßig sein.

jheihewnt_g-phil-coffman

Ich habe mich online ein wenig zu Rückentragen schlau gemacht. Da gibt es so viele verschiedene Modelle mit mehr oder weniger Stauraum. Momentan tendiere ich eher zu einem Modell ohne viel Stauraum, da ein Kind allein doch schon schwer werden kann auf dem Rücken. Habt ihr Erfahrungen mit Rückentragen gemacht? Was könnt ihr empfehlen?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Advertisements

4 Gedanken zu “Urlaubsplanung mit Kind und Hunden

  1. Wir sind mit Kleinkind und zwei Hunden immer nach Dänemark gefahren. Früher war Dänemark ein hundefreundliches Urlaubsland, aber ich glaube, heute würde ich auch nicht mehr dorthin fahren, leider. Mit einer Ferienwohnung kannst du mit Kind und Hund nichts falsch machen, das ist sicher die richtige Wahl. Am Gardasee bin ich noch nicht gewesen, da kann ich dir leider keine Adressen nennen. Wir haben unseren Sohn bis zu einem Alter von einem Jahr immer im Tragetuch getragen, von da an musste er laufen. Mit drei Hunden unterwegs und dann noch einen Buggy schieben, das wollte ich mir nicht antun. Also musste unser Sohn früh laufen lernen. Ich denke mal, mit einer Rückentrage kannst du nichts falsch machen. Aber wie du schon geschrieben hast, ein Kind ist schon schwer genug, da kannst du getrost auf Stauraum verzichten. Schönen Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s