Hundegitter für Opel


hundegitter
Alle, die in der glücklichen Lage sind, einen Opel und einen Hund zu haben, stehen irgendwann vor der Frage, wie sie ihren Vierbeiner im Auto sichern sollen. Schließlich soll er nicht frei im Auto herumlaufen bzw. bei einem Unfall verletzt werden.

Eine Möglichkeit, den Hund sicher zu transportieren und Ladung davon abzuhalten, bei einem Unfall nach vorn geschleudert zu werden, ist die Anschaffung eines Hundegitters. Da Opel eine beliebte Marke ist, gibt es entsprechend viele Hundegitter für Opel auf dem Markt. Deshalb habe ich hier mal eine kleine Übersicht zusammengestellt.

Originalzubehör von Opel

Speziell für die größeren Modelle bietet Opel Original-Hundegitter an. Weiterlesen

Advertisements

Wie sicher sind Hundegitter?

hundegitterHundegitter helfen bei der Ladungssicherung und verhindern Ablenkung durch den Hund, aber wie sicher sind die Gitter eigentlich? Schließlich will man sich ja nicht nur vor Knöllchen schützen, sondern Familie und Hund sollen auch nicht verletzt werden, wenn es kracht.

Was passiert bei einem Unfall oder einer Vollbremsung mit der Ladung?

Bei einem Auffahrunfall oder einer Vollbremsung schießen ungesicherte Gegenstände oder Tiere mit enormer Wucht nach vorn. Der ADAC hat für die Gewichtskraft eine Faustformel formuliert: Weiterlesen

Ist ein Hundegitter Pflicht, wenn man einen Hund im Auto mitnimmt?

Was sagt die StVO?

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) fasst Hunde unter den Begriff „Ladung“ – so komisch sich das auch anhören mag. Laut §23 StVO muss man diese so sichern, dass sie die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen können. Beispielsweise dürfen Hunde nicht frei im Auto herumlaufen, sie dürfen den Fahrer nicht ablenken und auch entspanntes Cruisen auf dem Beifahrersitz Weiterlesen

Ist ein Reboarder-Kindersitz wirklich sicherer, wenn man kein Hundegitter im Auto hat?

hundegitterHundegitter sind nicht nur was für Hundefreunde. Auch Eltern sollten sich mit dem Thema unbedingt vertraut machen, besonders wenn sie in ihrem Auto einen Kindersitz haben, in dem das Kind entgegen der Fahrtrichtung sitzt.

Warum ein Reboarder?

Wer mit kleinen Kindern unter 15 Monate unterwegs ist, weiß, dass seit Juli 2013 rückwärtsgerichtete Kindersitze, sogenannte Reboarder, Pflicht sind. Weiterlesen